SuchtMagazin 5/2019: Sucht im Alter

Möglichkeiten der individualisierten Gesundheitsförderung im Alter / Digitalisierung in den Institutionen / Früherkennung und Frühintervention / Interdisziplinäre Zusammenarbeit / Medikamente in der Pflege zu Hause / Glücksspielsucht im Alter / Online-Geldspiele und -Glücksspiele: Analyse der Spielgewohnheiten vor der Marktöffnung in der Schweiz

SuchtMagazin

Schule handelt in der Praxis

Bildung Schweiz portraitiert die Schule Elsau ZH bei der Umsetzung von «Schule handelt». Auf Basis einer Analyse von Ressourcen und Belastungen werden massgeschneiderte Massnahmen zur Stärkung der Gesundheit abgeleitet. Informationen zum Programm und zur finanziellen Unterstützung finden Sie unter: www.schule-handelt.ch.

Ernährungstrends - Wie essen wir morgen?

Die neue Ausgabe von tabula ist ab sofort verfügbar. Unsere Ernährung wird sich in den nächsten Jahrzehnten weiter wandeln, darin sind sich die führenden Zukunftsforschungsinstitute einig. Wir werden uns mehr übers Essen informieren, wir werden unsere Lebensmittel individueller auswählen und uns gezielter um eine gesündere Ernährung bemühen.

Zum SGE Shop

Onlineberatung: Zahlen und Fakten SafeZone.ch

Wie viele Personen haben die Onlineberatung im Jahr 2018 genutzt? Was sind typische Fragen und Problemlagen der Ratsuchenden? Welche Wirkfaktoren wenden die Beratenden an? Zu diesen und anderen Fragen informiert unser aktuelles Factsheet.

SafeZone.ch in Zahlen 2018

Anlaufstelle für Fragen zum Mittagstisch

Wollen Sie die Schweizer Qualitätsstandards Mittagstische umsetzen? Die Dokumente können kostenlos bestellt oder heruntergeladen werden. Weiter gibt es neu eine Anlaufstelle, die Ihnen bei Fragen zur Verfügung steht.

www.radix.ch/tagesstrukturen

Mit psychischer Gesundheit Schule entwickeln

Bereits in fünf Kantonen werden Schulen darin unterstützt, das auf den Lehrplan 21 adaptierte Programm MindMatters umzusetzen und im Schulalltag zu verankern.

Interessierte Schulen und kantonale Fachstellen, die MindMatters einführen wollen, finden auf www.mindmatters.ch weitere Informationen und Kontaktangaben.

Ä Halle wo's fägt

Seit 2005 verwandelt "Ä Halle wo’s fägt" Turnhallen an Sonntagvormittagen in einen Indoor-Spielplatz. Ende April ging eine erfolgreiche Saison mit 16'400 Teilnahmen von Kindern und 14'500 Teilnahmen von Erwachsenen an insgesamt 69 Standorten zu Ende.

Sie möchten mehr erfahren, einen Blick in "Ä Halle wo’s fägt" erhaschen oder ein Angebot selber aufbauen? Klicken Sie hier.

Jubiläumsjahr: feel-ok.ch wird 20 Jahre jung

Die Webplattform und das Fachnetzwerk feel-ok.ch feiert den 20. Geburtstag. Wir laden Sie ein, die Geschichte von feel-ok.ch auf feel-ok.ch/1999-2019 zu lesen.

feel-ok.ch ist mittlerweile ein beliebtes und etabliertes Hilfsangebot: Mehr als 2'000 junge Menschen suchen täglich auf feel-ok.ch Antworten auf ihre Fragen und werden dabei fündig, weil das Fachnetzwerk aus 40 Organisationen (siehe feel-ok.ch/info-netzwerk) regelmässig Aktualität und Korrektheit der Inhalte prüft.

Das inhaltliche Angebot der Webplattform umfasst mehr als 30 jugendrelevante Themen. Mit den 12 kantonalen Versionen von feel-ok.ch, die von regionalen Partnern/-innen verwaltet werden, erhalten junge Menschen neben den bewährten Empfehlungen der Webplattform weiterführende Angaben über relevante lokale Hilfsangebote.

Drug Checking: Modul Risikoeinschätzung

Wann gilt eine psychoaktive Substanz als besonders gefährlich? In welchen Fällen werden öffentliche Warnungen publiziert? Und wie werden die Resultate aus den Drug-Checking-Angeboten den Nutzenden individuell kommuniziert? Mehr dazu erfahren Sie im Modul "Risikoeinschätzung, Kommunikation und Publikation der Daten aus den Standards Drug Checking".

Standards Drug Checking, Modul Risikoeinschätzung

Weil die frühe Kindheit entscheidend ist!

Bis Ende 2019 können Sie einen Antrag stellen, um an Primokiz2 teilzunehmen und Unterstützungsleistungen zur Entwicklung einer Politik der frühen Kindheit zu erhalten. Seit Beginn der ersten Phase Primokiz im Jahr 2013 haben bereits 49 Gemeinden und 8 Kantone am Programm teilgenommen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.primokiz.ch und bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (Yves Weber, weber@radix.ch, 044 360 41 10).