Wenn dein Spiel zur Droge wird

Die erfolgreiche Kampagne "Wenn dein Spiel zur Droge wird" wird, um die Wirkung zu vertiefen, durch ein Onlinemarketing erweitert und im Oktober 2016 erneut umgesetzt. In den Deutschschweizer Kantonen werden lokal angepasste Versionen der Hauptkampagne von SOS-Spielsucht verbreitet. Für den Kanton Zürich wird die Kampagne durch das Zentrum für Spielsucht von RADIX begleitet.

Die Kampagne "Wenn dein Spiel zur Droge wird" von SOS Spielsucht wurde 2015 im Kanton Zürich erstmals in Form einer lokalen Adaption mit Bieruntersetzern, Cards for free und Kleinplakaten in Gastrolokalen des Nightlife sowie einem Kinospot vor dem 007 Film Spectre umgesetzt. Damit die Wirkung und Verbreitung der Druckmaterialien unterstützt werden kann, wird die Umsetzung 2016 durch ein Onlinemarketing, basierend auf Google AdWords, ergänzt. So können die Angebote des Zentrums bei der Onlinesuche besser positioniert werden. Ergänzend dazu wird die Website des Zentrums während dem Umsetzungszeitraum als Landingpage mit gutem Wiedererkennungseffekt ausgestattet. Die physischen Materialien sollen die Gäste zu Austausch und Reflexion anregen. Sowohl Betroffene als auch Angehörige sind angesprochen, ihr Spielverhalten oder jenes ihrer Freunde anhand dem Selbsttest auf der Website des Zentrums in vier Sprachen (Deutsch, Türkisch, Serbokoratisch/Bosnisch, Tamil) zu hinterfragen. Parallel zum Kanton Zürich setzen auch die Kantone der Zentral-, Nordwest- sowie Ostschweiz lokale Adaptionen um. Die Präventionsbotschaft ist identisch, die Verweise auf die lokalen Hilfsangebote sind hingegen regional differenziert.

Zurück