Stressprävention in der Schule wirkt

"Schule handelt – Stressprävention am Arbeitsort" ist praxistauglich und erfolgsversprechend: In der Evaluation wurden positive Veränderungen in der Gesundheit und im Wohlbefinden festgestellt. Ab sofort steht das Angebot allen Schulen zur Verfügung.

Lehrpersonen leiden häufiger als andere Berufsgruppen unter psychischen Erkrankungen und Erschöpfungssymptomen. Mit "Schule handelt – Stressprävention am Arbeitsort" erhalten Schulen die Möglichkeit, ihre Belastungen und Ressourcen von Lehrpersonen, Schulleitungen und weiteren Mitarbeitenden zu erheben, zu analysieren und daraus massgeschneiderte Massnahmen abzuleiten. Das Angebot ist ein Weg, systematische Betriebliche Gesundheitsförderung in der Schule einzuführen.

Weitere Informationen zum Angebot www.schule-handelt.ch.

Zurück