Themen/Angebote

Gender ist in der Interaktion mit anderen sozialen Einflussfaktoren wie Bildung, Einkommen, Ethnie, etc. ein wichtiger Aspekt für die erfolgreiche Arbeit mit Frauen und Männern. Dies bedingt, dass Fachkräfte über entsprechendes Wissen verfügen, wie der Aspekt Gender themenspezifisch in den Angeboten berücksichtig wird.
 

Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben
RADIX hat im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit (BAG), Bereich Gender Health, das Thema "Vereinbarkeit von Erwerb- und Privatleben" aufgearbeitet, weil sowohl Frauen wie Männer die Arbeitsbedingungen und die Vereinbarkeit der Anforderungen von Erwerbs- und Privatleben als die beiden wichtigsten Ursachen von Stress im Alltag bezeichnen.


Schulbereich
Geschlecht ist nach wie vor eine hoch wirksame soziale Kategorie, deren Mechanismen und Botschaften schon in früher Kindheit einsetzen. Deshalb sollten Lehrpersonen über Kompetenzen verfügen, die vom Verständnis täglicher Gendermechanismen über theoretische und empirische Kenntnisse bis zu geschlechtergerechten Verhaltensoptionen reichen.

Die Werkmappe Genderkompetenz bietet Lehrpersonen aller Stufen, Lehramtstudierenden und weiteren Interessierten neben einer Einführung in den Genderdiskurs vielfältige Möglichkeiten, die eigene Genderkompetenz einzuüben und selbst zu testen.

 
Gendersensible Suchtarbeit
Seit Herbst 2010 liegen Gender Health (BAG) die Ergebnisse der Metaevaluation zur Wirskamkeit gendersensibler Suchtarbeit vor. Drei gute Beispiele gendersensibler Evaluationen im Suchtbereich sind separat beschrieben.