Primokiz2

Ein nationales Programm zur Entwicklung einer umfassenden Politik der frühen Kindheit

Im Rahmen des Programms Primokiz2 unterstützt RADIX bis zu 80 Gemeinden, Regionen und Kantone bei der Erarbeitung einer Strategie für eine vernetzte frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung. Im Fokus stehen Kinder ab Geburt bis zum Schuleintritt und ihre Lern- und Erlebniswelten innerhalb und ausserhalb der Familie. Primokizverfolgt das Ziel, mit einer kommunalen Politik der frühen Kindheit jedem Kind eine positive Entwicklung und faire Chancen zu ermöglichen.

Wie Sie als Gemeinde, Region oder Kanton profitieren können, erfahren Sie auf der Website www.primokiz.ch.


Programmstruktur

Die Jacobs Foundation und die Roger Federer Foundation steuern in einer Co-Trägerschaft das nationale Programm Primokiz2. RADIX übernimmt dabei die Programmleitung. In den Jahren 2017 bis 2020 werden Gemeinden, Regionen und Kantone beim Aufbau einer umfassenden Politik der frühen Kindheit unterstützt. Das Programm stützt sich auf das evidenzbasierte Primokiz-Modell, das die Jacobs Foundation gemeinsam mit dem Marie Meierhofer Institut für das Kind entwickelte.


Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte

Die Jacobs Foundation unterstützte bereits in den Jahren 2013 bis 2016 im Rahmen ihres nationalen Programms Primokiz achtzehn kleine und mittelgrosse Städte sowie drei Kantone bei der Entwicklung einer vernetzten frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung. Der Erfolg des Programms wurde im März 2016 durch eine externe Evaluation bestätigt.