Stadt Genf


Recettes à quat'sous – ausgewogene Ernährung für das kleine Budget

  • Das Projekt will Familien oder Personen mit geringem Einkommen mit oder ohne Migrationshintergrund für eine ausgewogene Ernährung sensibilisieren und sie entsprechend bestärken.
  • Das Projekt ist so angelegt, dass Personen aus dem Kreis der Zielgruppen selbst zu Botschaftern bei einkommensschwachen Gruppen und damit zu Multiplikatoren für die Thematik werden. Diese sollen den betroffenen Personenkreis anschliessend in Workshops Wissen und Alltagstipps für eine ausgewogene Ernährung mit kleinem Budget vermitteln.
  • Die Rekrutierung von Multiplikatoren direkt aus der Zielgruppe heraus und das daraus resultierende Peer-to-Peer System überzeugen. Die Kommunikation auf Augenhöhe zählt denn auch zu den Stärken des Projekts.

Weitere Informationen: Valérie Guillemat, responsable d’Unité d’action communautaire (UAC), vallerie.guillemat@ville-ge.ch


Laudatio (Auszug)
... haben die Jury überzeugt, dass es sich bei recettes à quat’sous der Stadt Genf um ein vorbildliches Projekt handelt, welches einen Preis verdient. Somit ist es mir eine Freude, im Namen der Jury der Stadt Genf für ihr Projekt und für den Preis „Gesunde Gemeinde, Gesunde Stadt 2015“ zu gratulieren.

Jvo Schneider, Co-Leiter Team Ernährung und Bewegung, Gesundheitsförderung Schweiz

Laudatio (pdf)