Teilnahmebedingungen

Wer kann sich bewerben?

Die Schweizer Gemeinden und Städte werden alle zwei Jahre eingeladen, ihre Programme und Massnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention einzureichen. Zugelassen sind auch Gemeinschaftsprojekte mehrerer Gemeinden und Städte.


Mit der Einreichung der Arbeit akzeptiert die bewerbende Gemeinde oder Stadt die folgenden Teilnahmebedingungen:

  • Es wird ausschliesslich die Einreichung von kommunalen oder regionalen Projekten aus dem Bereich Prävention und Gesundheitsförderung akzeptiert. Nur vollständig ausgefüllte Bewerbungen (Bewerbungsformular und Einverständniserklärung) können akzeptiert werden.
  • Die Einreichung der Bewerbung wird bestätigt. Die eingereichten Unterlagen können den jeweiligen Bewerberinnen nicht retourniert werden.
  • Die einreichende Gemeinde oder Stadt garantiert die Korrektheit der Angaben.
  • Die Gemeinde oder Stadt bestätigt, dass alle in den eingereichten Arbeiten bildlich und/oder namentlich genannten Personen bzw. Institutionen ihre Zustimmung zur Einreichung der Arbeit und Veröffentlichung erteilt haben.
  • Die einreichende Gemeinde oder Stadt erklärt sich mit der Veröffentlichung ihrer Unterlagen und des Foto-/Bildmaterials im Rahmen medialer Aktivitäten (z.B. Internetseite, Medienmitteilung, etc.), die im Zusammenhang mit der Auszeichnung stehen, einverstanden.