Grundlagen

 

Empfohlene Artikel oder Forschungsbeiträge, Bücher oder Journale, Tagungsbeiträge und Argumente zur Betrieblichen Gesundheitsförderung in der Schule auf Ebene Unterricht, Lehrpersonen, Schulleitungen, Team sowie Organisation werden hier fortlaufend aufgeschaltet und aktualisiert. Wo immer möglich ist ein Download hinterlegt oder verlinkt.
 


Neu:

LCH - Ifa Institut für Arbeitsmedizin (2016). Die Belastung von Lehrpersonen aus arbeitsmedizinischer und -psychologischer Sicht. Eine deskriptive Beobachtungsstudie. Dachverband der Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH. Zürich: LCH. Verfügbar hier [eingesehen, 19.12.2016] 
«Für diese Studie des ifa Baden im Auftrag des LCH wurden drei durchschnittlich belastete Lehrpersonen eines Schulhauses während eines Arbeitstages beobachtet und arbeitsmedizinisch vermessen. Die Ergebnisse zeigen die hohe Intensität der sozialen Interaktionen, fehlende persönliche Zeit sowie Belastungen durch schlechte Luft und ungenügende Lichtverhältnisse. Als Stressmultiplikatoren wirken grosse Klassen und zu kleine Räume».


Kunz Heim, D. & Mittag, M. (2016). Verbreitung gesundheitsfördernder Massnahmen an Schweizer Schulen. Resultate der Lehrpersonenbefragung im Rahmen der Studie "Health Behaviour in School-aged Children" (HBSC). Forschungsbericht. Brugg-Windisch: Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz. Verfügbar hier [eingesehen, 06.02.2017]
Die Gesundheitsförderung an Schulen hat seit Mitte der 1990er Jahre eine zunehmende Bedeutung erfahren. Bisher gab es keine quantitative Studie zur Frage, inwiefern die Schulen Massnahmen umsetzen, welche auf die Gesundheitsförderung von Lehrpersonen sowie von Schüler/-innen ausgerichtet ist. Ein Ziel der vorliegenden Studie ist es deshalb, quantitative Ergebnisse über die Verbreitung von gesundheitsfördernden Massnahmen an Schulen zu erhalten.
Zur Verbreitung gesundheitsfördernden Massnahmen für Lehrpersonen siehe S.10ff.

Allgemeine und spezifische Dokumentationen der Bildungsforschung sind abrufbar unter Schweizerische Koordinationsstelle Bildungsforschung SKBF.