schnitz und drunder neu: Fourchette verte – Ama terra

Das bisherige Beratungs- und Schulungsangebot für eine gesunde und nachhaltige Verpflegung schnitz und drunder heisst neu Fourchette verte – Ama terra. Ab 2016 werden die Kantone St.Gallen, Thurgau, Baselland, Baselstadt sowie weitere Kantone (noch im Prozess) das nationale Label Fourchette verte – Ama terra in den Kategorien Kleinkinder unter 4 Jahren (Kindertagesstätten) und Junior von 4 bis 15 Jahren (schulische Mittagstische, Schulrestaurants) anbieten. Im Rahmen des Labels verpflichten sich die Anbieter, wie bis anhin, zu ausgewogen zusammengesetzten Haupt- und Zwischenmahlzeiten sowie zur Berücksichtigung von ökologischen, sozialen, wirtschaftlichen und tierfreundlichen Aspekten für die Verpflegung der Kinder und Jugendlichen. Sie orientieren sich dabei an verbindlichen Kriterien. Bereits nach schnitz und drunder ausgezeichnete Betriebe werden mit dem neuen Label Fourchette verte – Ama terra rezertifiziert. Fourchette verte Schweiz freut sich, laufend weitere Kitas, Mittagstische und Schulrestaurants mit diesem Label auszeichnen zu dürfen.

Kontakt:
Esther Jost, Koordinatorin Deutschschweiz, 031 385 00 16, info@fourchetteverte.ch oder unter www.fourchetteverte.ch/de


download Grundlagenbroschüre Fourchette verte – Ama terra (2016, Version 2.2)