Thurgau

Ansprechperson:
Yves Grünwald oder Telefon 071 626 02 02
Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen Thurgau


Im Kanton Thurgau besteht seit 2003 ein Netzwerk der Schulen, die sich im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung besonders engagieren. Diese Schulen erhalten das Label Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen Thurgau.

Lern- und Arbeitsort gestalten

Unter Mitwirkung aller Beteiligten soll die Schule ein Ort sein

  • wo Gesundheit gefördert wird.
  • wo persönliche Gesundheitspotenziale aller Beteiligten entwickelt werden.
  • wo gemeinschaftliche Problemlösungskapazitäten gefördert werden.
  • wo Gesundheitsrisiken thematisiert und behoben werden.
  • wo sich alle Beteiligten wohl fühlen und gute Leistungen erbringen können.

Wie Netzwerkschule werden?

Schulen, die dem Netzwerk beitreten wollen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • eine Standortbestimmung ist durchgeführt
  • der Entwicklungsbedarf ist definiert
  • mindestens zwei Ziele sind formuliert
  • die Zustimmung des Kollegiums, der
  • Schulleitung und der Behörden liegt vor
  • eine Projektgruppe ist gewählt/mandatiert
  • eine Kontaktperson ist bestimmt

Unsere Dienstleistungen:

  • fachliche Unterstützung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzwerkes Gesunde Schule Thurgau mittels Projektberatung und -begleitung
  • kantonale und nationale Netzwerktreffen (Erfahrungsaustausch und Weiterbildung)
  • nationaler Newsletter
  • nationale Impulstagung
  • Auszeichnung mit dem Label „Wir sind auf dem Weg zu einer gesundheitsfördernden Schule Thurgau“
  • finanzielle Unterstützung: 50% der Projektkosten, max. Fr. 8'000.- pro Schule und Kindergarten für die 3 Jahre der regulären Mitgliedschaft zur Unterstützung der Umsetzung (Alumnischulen max. Fr. 3'000.- pro Jahr)