Schweizerisches Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen


Schulen, die Gesundheitsförderung strukturiert und ressourcenorientiert angehen möchten und bereit sind, sich auf einen Entwicklungsprozess einzulassen, können sich dem Schweizerischen Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen SNGS anschliessen. Das SNGS unterstützt gemeinsam mit den kantonalen und regionalen Netzwerken Schulen in ihrer Entwicklung zu einer Organistion, die gesundes und nachhaltiges Lehren und Lernen ermöglicht. Flyer SNGS

Im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit und von Gesundheitsförderung Schweiz koordiniert RADIX 22 kantonale oder regionale und zwei sprachregionale Netzwerke mit über 1800 Schulen. Das SNGS bietet Beratung und Erfahrungsaustausch für kantonale Fachstellen sowie Fachtagungen, Newsletters, Dokumentation und Instrumente für Schulen an.

Das Schweizerische Netzwerk ist Teil des Europäischen Netzwerks Gesundheitsfördernder Schulen (ENHPS), einem Programm der WHO, der EU und des Europarates. Seit 2007 wird es als Schools for Health in Europe (SHE network) vom NIGZ, einem WHO-Center in den Niederlanden koordiniert.

Das SNGS ist Mitglied von bildung+gesundheit, Netzwerk Schweiz einem Zusammenschluss von Organisationen, die sich als Dienstleistende für die Gesundheitsförderung und Prävention im schulischen Kontext von der Vorschule bis zur Sekundarstufe II einsetzen.