Die Suchtpolitik der Zukunft

Die Doppelnummer 3&4/2021 des SuchtMagazin porträtiert nationale und internationale Ausgestaltungsmöglichkeiten von Suchtpolitik.

Die Ausrichtung der Suchtpolitik auf die strikte Prohibition erhält immer mehr Risse und zunehmend mehr Länder denken über Alternativen nach. So wollen z. B. die USA den Zugang zu evidenzbasierten Angeboten der Suchtbehandlung und der Schadensminderung verbessern. Weiter zeigt ein Ländervergleich, dass ein chancengerechter Zugang von Konsumierenden zu effektiven Dienstleistungen der Suchthilfe das zentralste Element im Versorgungssystem darstellt.

Inhalt, Leseprobe und bestellen