Download

Herzsprung - Freundschaft, Liebe und Sexualität ohne Gewalt




Modul 3: Freund:innen und Freunden in schwierigen Situationen helfen

Download

3.6 Reflexion

Dauer: 5
Gruppenzusammensetzung: Gemischt
Material: Erarbeitetes Material aus dem 3. Modul
Vorbereitung: Keine

Die Jugendlichen sprechen kurz über ihre Erkenntnisse in diesem Modul.

Hier im Raum hängt das erarbeitete Material aus dem 3. Modul. Ihr habt Adressen von Infostellen, wo man Hilfe holen kann, Tipps, was man tun kann, wenn man in einer Beziehung ist, die einem nicht guttut, und wie man Freund:innen und Freunden in grenzverletzenden Beziehungen helfen kann.

Schaut euch alles nochmals an und besprecht miteinander, was euch heute am meisten angesprochen hat. Was nehmt ihr mit?

Fragt, ob jemand noch etwas zum Modul sagen möchte.

Abschliessende Worte zum Modul 3

Grenzverletzendes Verhalten kann ernsthafte Folgen für die betroffene und die gewaltausübende Person haben. Vor allem, wenn das Verhalten über einen längeren Zeitraum immer wieder vorkommt. Zum Beispiel verringertes Selbstwertgefühl, Schlafstörungen, erhöhte Ängste, Niedergeschlagenheit und Depressionen bis hin zu Selbstmordgedanken, Selbstverletzungen und Essstörungen. Eine Folge kann auch sein, dass man selbst zur Tatperson wird und andere Personen körperlich oder psychisch verletzt, erniedrigt, demütigt etc.

Die Alarmsignale und die Tipps helfen euch zu erkennen, ob es sich um grenzverletzende Beziehungen handelt. Sie zeigen euch, was ihr tun könnt, um selbst etwas an der Situation zu verändern, oder wie ihr eine andere Person unterstützen könnt. Auch bezüglich Sexualität kann grenzverletzendes Verhalten vorkommen. Im nächsten Modul werden wir über sexualisierte Gewalt sprechen.

Wenn man in einer von Grenzverletzungen und Gewalt betroffenen Beziehung lebt, ist es wichtig, mit jemandem darüber zu sprechen. Auch wenn es schwierig ist und einem manchmal Angst macht, ist es oft der erste Schritt hin zu einer positiven Veränderung.