Thema

Bewegung

Bewegung hat im Alltag von Kindern und Jugendlichen eine wichtige und zentrale Bedeutung.

Bewegung im Alltag der Kinder fördern

Kinder und Jugendliche haben einen ausgeprägten natürlichen Bewegungsdrang. Sie sitzen in der Schule jedoch oft lange Zeit ohne Unterbruch. Mit mehr Bewegung kann ihr körperliches und psychisches Wohlbefinden positiv beeinflusst werden. Langdauernde Tätigkeiten ohne körperliche Aktivität sollten folglich so weit wie möglich vermieden und durch kurze aktive Bewegungspausen unterbrochen werden.

Von Geburt an ist es wichtig, dass sich Kinder ihrer Entwicklung und Möglichkeiten entsprechend ausreichend bewegen. Gleichaltrige und Erwachsene beeinflussen Kinder in ihrer spontanen körperlichen Aktivität. Durch vielfältige und spielerische sensomotorische Erfahrungen wird die gesunde Entwicklung der Kinder gefördert.

Kinder und Jugendliche im Schulalter sollten zusätzlich zu den Alltagsaktivitäten mindestens eine Stunde täglich Aktivitäten mit mittlerer bis hoher Intensität durchführen. Dafür eigenen sich vielfältige Sport- und Bewegungsaktivitäten, welche die Knochen stärken, Herz und Kreislauf anregen, die Muskeln kräftigen, die Geschicklichkeit verbessern und die Beweglichkeit erhalten. 

RADIX unterstützt in enger Zusammenarbeit mit Bund, Kantonen und Fachorganisationen Schulen in diesen Prozessen. 

Weiterführende Informationen inklusive den Bewegungsempfehlungen vom Bundesamt für Sport BASPO finden Sie sind rechts unter Downloads.

 

Das könnte Sie auch interessieren