Download

Herzsprung - Freundschaft, Liebe und Sexualität ohne Gewalt




Vorwort der Herausgeberinnen

Download

Vorwort der Herausgeberinnen

Liebe Moderationspersonen, liebe Ausbildner:innen, liebe kantonal Koordinierende, liebe Förderer:innen

Das Handbuch des Programms «Herzsprung - Freundschaft, Liebe und Sexualität ohne Gewalt», ein nationales Programm zur Prävention von Gewalt in jugendlichen Paarbeziehungen und zur Stärkung der Beziehungskompetenzen, liegt in überarbeiteter Form vor. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Engagement für dieses wichtige Thema. Gewalt in jugendlichen Paarbeziehungen ist leider ein weit verbreitetes Phänomen und es besteht Handlungsbedarf. [1] In der Adoleszenz haben Beziehungen einen hohen Stellenwert und Jugendliche erleben erste Liebes- und Sexualbeziehungen. Diese ersten Beziehungserfahrungen prägen den Aufbau langfristiger Beziehungsmuster und deshalb ist das Jugendalter ein geeigneter Zeitpunkt für entsprechende Präventionsmassnahmen.

Das Programm Herzsprung basiert auf dem Westschweizer Programm «As de coeur» [2] (ehemals «sortir ensemble et se respecter»). Es ist ein national evaluiertes und erfolgreiches Programm. Die Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich hat in Zusammenarbeit mit der Bildungsdirektion des Kantons Zürich und der Pädagogischen Hochschule Zürich eine erste adaptierte Ausgabe des Handbuchs in deutscher Sprache erstellt (2015). Diese wurde im Rahmen eines Pilotprojekts erfolgreich eingesetzt und gemäss den Empfehlungen der Evaluation für die Verbreitung optimiert (2016). Für die Verbreitung und Verankerung des Programms in der Deutschschweiz, hat die Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich die Trägerschaft 2017 an die Schweizerische Gesundheitsstiftung RADIX übertragen. RADIX unterstützt und koordiniert seither interessierte kantonale Fachstellen, Moderierende sowie Schulen und weitere Institutionen bei der Umsetzung von «Herzsprung».

Das neue digitale Handbuch basiert auf relevanten Forschungserkenntnissen, legt den Schwerpunkt auf interaktive und partizipative Animationsmethoden, integriert aktuelle Themen und Herausforderungen, legt einen Fokus auf die Inklusion, berücksichtigt die Ergebnisse der nationalen Evaluation SE&SR/Herzsprung [3] sowie die zahlreichen Umsetzungserfahrungen der Moderationsteams und es nimmt Inspiration vom überarbeiteten Handbuch der Romandie «As de coeur». Die Inhalte werden auch in Zukunft regelmässig aktualisiert, um den Bedürfnissen der Praxis und dem aktuellen Stand der Forschung gerecht zu werden.

Wir bedanken uns herzlich bei den zahlreichen Personen, die an der Überarbeitung des Handbuchs mitgewirkt haben. Das RADIX-Team und seine Partner:innen sind besonders stolz darauf, ein nationales Programm in drei Landessprachen anbieten zu können: «Herzsprung», «As de coeur» und «Batticuore». Wir danken den kantonalen Koordinierenden, den Ausbildungsteams und den Moderierenden, die sich seit vielen Jahren für die Verbreitung und Umsetzung des Programms einsetzen und die Jugendlichen in dieser sensiblen Lebensphase unterstützen. Wir danken der Oak Foundation, der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz und dem Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann für die finanzielle Unterstützung.

Als Moderierende bringt ihr den Jugendlichen die Inhalte dieses Handbuchs näher. Ihr begleitet die Jugendlichen bei ihren Reflexionen und leitet die Diskussionen und den Austausch. Dies ist der Kern des Programms. Wir danken euch für euer Engagement und wünschen viel Freude, Motivation und Erfolg bei der Umsetzung von Herzsprung!

Die Herausgeberinnen

RADIX Schweizerische Gesundheitsstiftung Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich Bildungsdirektion des Kantons Zürich Pädagogische Hochschule Zürich

Luzern, Zürich Juni 2024

1    Ribeaud, D. & Loher, M. (2022). Entwicklung von Gewalterfahrungen Jugendlicher im Kanton Zürich 1999-2021. Forschungsbericht. Zürich: Jacobs Center for Productive Youth Development, Universität Zürich. DOI: 10.5167/uzh-219687.

2    Groupe rédactionnel/ RADIX (première édition 2023), date dynamique selon l'édition numérique du [insérer ici]. As de cœur – amitié, amour et sexualité sans violences. Manuel de prévention des violences et de renforcement des compétences psychosociales. RADIX Fondation suisse pour la santé (éd.), Lausanne.

3    Bize R, Debons J, Stadelmann S, Amiguet M, Vujovic K, Lucia S. Evaluation du programme «Sortir Ensemble et Se Respecter» et «Herzsprung - Freundschaft, Liebe und Sexualität ohne Gewalt». Lausanne, Unisanté – Centre universitaire de médecine générale et santé publique, 2020.