Sinn statt Sucht

Impulstagung des Schweizerischen Netzwerks Gesundheitsfördernder Schulen: Samstag, 7. Dezember 2013, Luzern

Sinn statt Sucht - Gesundheitsfördernde Zugänge zur Suchtprävention an Schulen

Das SNGS empfing an einem sonnigen Wintertag in Luzern rund 200 Lehrpersonen, Schulsozialarbeitende, Schulleitungen, Mitarbeitende aus Fachstellen und weitere Interessierte zum Thema «Sinn statt Sucht − Gesundheitsfördernde Zugänge zur Suchtprävention an Schulen». Markus Jann, Leiter Sektion Drogen und Verantwortlicher für die Kinder- und Jugendgesundheit des BAG, betonte in seinem Grusswort, dass gesunde Kinder bessere Schüler/-innen und gute Schüler/-innen gesündere Kinder sind. Damit diese win-win-Situation zwischen Schule und Gesundheit gelingen kann, seien drei Voraussetzungen relevant: 1. Es muss im gegenseitigen Einvernehmen geschehen, 2. Es muss koordiniert mit anderen Themenbereichen geschehen und 3. Die dafür notwendigen Mittel müssen bereit gestellt werden.

Die folgenden drei Referate sowie Videoclips aus dem Projekt „Mein perfekter Tag“ gaben Impulse zur Auseinandersetzung und zum Weiterdenken. Am Nachmittag konnten sich die Teilnehmenden in Workshops in eine Thematik vertiefen, miteinander in den Austausch treten und Konkretes für den Alltag mitnehmen. 

Tagungsprogramm / Tagungsdokumentation