Angebot

Schulnetz21

Schweizerisches Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen.

SNGS D

2017 feierte das Schweizerische Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen (SNGS) seinen 20. Geburtstag und gleichzeitig auch die Weiterentwicklung in Richtung Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Aus dem SNGS wurde das Schulnetz21 – Schweizerisches Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen.

Dank dem Engagement aller Mitgliedschulen, der kantonalen und regionalen Netzwerken, den nationalen Auftraggebern und der Koordination durch RADIX ist das dynamische Netzwerk über die 20 Jahre gewachsen und aufgeblüht. 2017 zählte das SNGS 21 kantonale und regionale Netzwerke und mehr als 1850 Mitgliedschulen.

Der Ansatz des SNGS hat sich bewährt: Es war ein beliebtes «Werkzeug» zur Unterstützung der schulischen Settingarbeit mit hoher Qualität und Unterstützung.

  • menu_book

    Dokumentation Impulstagungen und Erfahrungsaustausch-Treffen - Archiv ab 2004

Von Freude, Ärger und Co. - Emotionale Kompetenz für einen gesunden Arbeitsort Schule (2010)
Programm, Dokumentation

"Wohlbefinden im Team" - Wie viel Gemeinsamkeit braucht es? Wie viel Unterschiedlichkeit erträgt es? (2009)
Programm, Dokumentation

Stark fürs Leben - Fördern der Lebenskompetenzen. Der Beitrag der Schule zur Gewaltprävention (2008)
Programm, Dokumentation

Vom Pausenapfel zum Gesundheitsmanagement – Gesundheitsfördernde
Schulen auf dem Weg (2007)
Programm, Dokumentation

Balancieren im Lehrberuf - Im Spannungsfeld Schule wirksam und gesund bleiben (2006)
Programm, Dokumentation

Partizipation und Diversity Management in der Gesundheitsfördernden Schule - Zwei neue, wirkungsvolle Ansätze oder nur alter Wein in neuen Schläuchen? (2005)
Programm, Dokumentation

Die Gesundheitsfördernde Schule – eine gute Schule? Miteinander, Nebeneinander, Implikationen, Differenzen und Mehrwert (2004)
Programm, Dokumentation

Frühling 2010
Programme

Herbst 2010
Programm

Frühling 2009
Programme

"Partizipation ganz praktisch" (Herbst 2009)
Programm

"SMSlen, chatten, gamen und surfen" (Frühling 2008)
Programm

"Alles too much! - Stress, Psychische Gesundheit, Früherkennung und Frühintervention in Schulen" (Herbst 2008)
Programm

Was bewährt sich an unserer Schule?- Nachhaltigkeit in der Gesundheitsförderung (2007)
Programm

Frühling 2006
Programme

Soziales Klima - Schule als Ort der Begegnung (Herbst 2006)
Programm

Konflikte bewegen (Frühling 2005)
Programm

Sexuelle Gesundheit (Herbst 2005)
Programm

Einander Verstehen - Interkulturelle Kommunikation (2004)
Programm