Abgeschlossenes Angebot

Die Gemeinden handeln!

Ein nationales Programm für die Entwicklung und Umsetzung einer lokalen Präventionspolitik.

Eine gemeindespezifische Dokumentation finden Sie unten unter den jeweiligen Gemeindelinks.

21 Gemeinden aus den Kantonen BE, NW, SO und ZH haben sich am Programm «Die Gemeinden handeln!» 2012 bis 2017 beteiligt. Die Gemeinden haben eine Situationsanalyse durchgeführt und einen Bericht zur Ausgangslage in der Gemeinde verfasst. Darauf aufbauend wurde ein kommunaler Massnahmenplan erstellt und umgesetzt.

Langnau BE, Lengnau BE, Rubigen BE, Rüdtligen-Alchenflüh BE, Beckenried NW, Stans NW, Biberist SO, Büren SO, Bezirk Thal: Aedermannsdorf SO, Balsthal SO, Gänsbrunnen SO, Herbetswil SO, Holderbank SO, Laupersdorf SO, Matzendorf SO, Mümliswil-Ramiswil SO, Welschenrohr SO, Greifensee ZH, Lindau ZH, Meilen ZH, Wiesendangen ZH

14 Pilotgemeinden aus den Kantonen BE, FR, VD und ZH haben sich am nationalen Pilotprojekt «Gemeindeorientierte Tabakprävention» beteiligt.

Langenthal BE, Schüpfen BE, Steffisburg BE, Zollikofen BE, Attalens FR, Courminboeuf FR, Schmitten FR, Tafers FR, Gland VD, Morges VD, Rolle VD, Bülach ZH, Dürnten ZH, Uetikon am See ZH.

Die Gemeinden haben eine Situationsanalyse durchgeführt und einen Bericht zur Ausgangslage der Tabakprävention in der Gemeinde erstellt. Angewandt wurden dabei verschiedene Adaptionen der Methodik von bedarfserhebung.ch. Darauf aufbauend konnte ein kommunaler Massnahmenplan Tabakprävention erstellt werden, der nun umgesetzt wird.