Kanton Schwyz

Altersgerechte Gemeinden im Kanton Schwyz (SZ)

Die ältere Bevölkerung gestalltet den gesellschaftlichen Wandel im Kanton Schwyz aktiv mit.

Das Projekt «Altersgerechte Gemeinden» fördert ein selbstständiges und gesundes Leben im Alter. Gemeinsam mit kommunalen Akteuren im Altersbereich und unter Einbezug der älteren Bevölkerung soll die Nutzung bereits bestehender Angebote gesteigert und Lücken in der Angebotslandschaft identifiziert und geschlossen werden. Somit werden auf kommunaler Ebene bessere Rahmenbedingungen für das Leben im Alter geschaffen. 

Damit die Bevölkerung in den Gemeinden und Bezirken lange bei guter Lebensqualität ein sozial integriertes und autonomes Leben führen kann, nehmen gute soziale Beziehungen und zugängliche Angebote für ältere Menschen im Dorf eine zentrale Rolle ein.

Viele ältere Menschen haben das Bedürfnis, sich mit anderen Menschen zu treffen, sich gegenseitig zu helfen und gemeinsam etwas zu erleben. Vereine, Kurse, Mittagstische oder Treffpunkte sind gute Beispiele für Angebote, die mithelfen, diesen Bedürfnissen gerecht zu werden und die Lebensqualität zu steigern. Idealerweise entwickelt die ältere Bevölkerung diese Angebote aktiv mit.

Gersau SZ (2022 - 2023)

Am Mitwirkungsanlass vom 24. September 2022 sammelten die Gersauerinnen und Gersauer (ü60) ihre Ideen und Visionen für ein gesundes und gutes Leben im Alter im Bezirk Gersau. Noch am Mitwirkungsanlass wurden Arbeitsgruppe zu verschiedenen Themen gegründet - aus denen dank dem riesigen Engagement der Seniorinnen und Senioren unzählige Angebote ins Leben gerufen wurden. Im Bericht erfahren Sie, was in Gersau alles entstanden ist.

«Der Bezirk Gersau soll für die ganze Bevölkerung attraktiv bleiben. Der Einbezug der Seniorinnen und Senioren ist deshalb unverzichtbar bei der Planung und Entwicklung neuer Angebote und Strukturen die zum Wohlbefinden und gemeinsamen Miteinander aller Generationen führen. Die neu eingesetzte Seniorenkommission und der neue Verein «Senioren NetzWERK» sind ein erster Schritt in die Zukunft.»

Ueli Camenzind, Bezirksammann, Gersau SZ

Foto Sandra Häusler 1

«Was mich sehr beeindruckt hat, ist das riesige Engagement der Seniorinnen und Senioren, die während einem Jahr an der Verwirklichung der am Mitwirkungsanlass entstandenen Visionen gearbeitet haben. Es sind unzählige, wertvolle Angebote und Projekte entstanden: Leseklub, Jassgruppe, Wandergruppe, Frühlingsmarkt, Verschönerung des Dorfkerns, Vernetzung mit Nachbarsgemeinden, Gründung eines Vereins «Senioren NetzWERK». Um die Anliegen und Bedürfnisse der Altersgruppe auch in Zukunft aufzunehmen, wurde zudem eine Seniorenkommission ins Leben gerufen.»

Sandra Häusler, Bezirksrätin, Gersau SZ

Foto Armin Kistler Gemeindepräsident

Reichenburg SZ (2021 - 2022)

Die Schwyzer Gemeinde Reichenburg zeigt, was sich bewegen kann, wenn alle am gleichen Strang ziehen. Im partizipativen Projekt richäburg.füränand «Altersgerechte Gemeinde» entwickelten Seniorinnen und Senioren Visionen für ihre Gemeinde und setzen die gewünschten Projekte gleich selbst um – unterstützt vom Gemeinderat und den lokalen Akteuren.

«Es muss nicht alles neu erfunden werden. Die Gemeinden können von guten Beispielen und erfahrenen Umsetzungspartnern profitieren.»

Armin Kistler, Gemeindepräsident, Reichenburg SZ